Running Happy

Wants to run the world

Warum Yoga so wichtig für Läufer ist

Viele von uns Läufern und Outdoor-Sportlern wissen es schon längst: Yoga ist ein wunderbarer Ausgleichssport für uns, der uns in vielfacher Hinsicht unterstützt.

Yogalehrerin Jana Köhler fasst in einem Gastbeitrag für Running Happy einige der Gründe zusammen, warum das so ist:

Du bist ein aktiver Läufer, Skifahrer, Bergsteiger, Fußballer oder betreibst aktiv eine andere Sportart? Bisher hast du immer nur den Muskelaufbau in den Vordergrund gestellt, deine Faszien aber völlig vernachlässigt und dich wenig bis gar nicht gedehnt – was zu einer häufigeren Verletzbarkeit führen kann.
Du hast Schmerzen in den Gelenken, im Rücken und/oder bist in den Muskeln völlig verkürzt? Dir fehlt es an Konzentration, innerer Ruhe und Gelassenheit?

Eine regelmäßige Yogapraxis mit einem Mix aus achtsam geführten regenerativen YinYoga-Stunden (Dehnung der Faszien, Entgiftung der Organe) und aktiven VinyasaFlow-Stunden (Kräftigung der Muskulatur) in Verbindung mit dem Atem ist ein sehr effektiver und wichtiger Ausgleich für alle aktiven Sportarten, wie auch für alle, die eine überwiegend stehende oder sitzende Beschäftigung haben oder wenig bis gar keinen Sport ausüben.

Durch regelmäßiges Yoga entsteht ein ganz neues Körperbewusstsein. Du nimmst deinen Körper wieder bewusst wahr, förderst deine Gesundheit und stärkst dein Immunsystem. Deine Körperfunktionen werden harmonisiert und aufkommende Spannungen frühzeitig wahrgenommen. Dies führt zu einem achtsameren Umgang in Stressmomenten, zu mehr Gelassenheit, Ausgeglichenheit, innerer Ruhe und Zufriedenheit.

10 Punkte, warum ich Euch Yoga empfehle:

  • Verbessert die Grundfitness und Ausdauer
  •  Verbessert die Atmung (größeres Lungenvolumen, fördert die Ausdauer)
  • Stärkt die Muskeln entlang der Wirbelsäule, Oberschenkel und der Gelenkbänder
  • Dehnt die Faszien (beugt Verletzungen vor, die Gelenke werden geschmeidiger)
  • Geringere Rücken- und Kniebelastung (Vorbeugung von Verletzungen)
  • Kraft aus der Körpermitte (trainiert die Rumpfmuskulatur)
  • Schult die Koordination und Konzentration
  • Fördert die Durchblutung in Armen und Beinen
  • reduziert Stress, ist ausgleichend und wohltuend für Körper, Geist und Seele
  • Yoga ist dein Weg zu dir Selbst!

Yoga-Angebote von Jana Köhler

Lust bekommen? Jana bietet als zertifizierte Yogalehrerin und ausgebildete Yogatherapeutin Yoga-Workshops exklusiv für Läufer, regelmäßige Yoga-Kurse und Yoga-Therapie im Personaltraining an.

Ihre Angebote findet ihr auf ihrer Facebook-Seite: Jananda Yoga

 

Das bin ich

Dr. Andrea Löw, Historikerin und leidenschaftliche Läuferin. Hier nehme ich euch auf meine Laufabenteuer und Reisen mit.

HAPPY RUNNING – mein Buch

Mein nächstes Ziel

Auszeichnungen

Das könnte dich auch interessieren

Laufabenteuer in Sierra Leone

Laufabenteuer in Sierra Leone

In Sierra Leona einen Marathon laufen und damit auch noch Gutes tun? Klingt wunderbar? Ist es auch. Leider kann ich die Einladung, dort zu starten, in diesem Jahr nicht annehmen - hoffe aber sehr, nächstes Jahr dabei zu sein. Ihr vielleicht dieses Jahr? Ich habe Elena...

Pflegt eure Faszien!

Pflegt eure Faszien!

Schon lange gehört die Faszienrolle zum Must Have der meisten Läufer. Zu Recht. Da ich ein großer Anhänger davon bin, stelle ich euch eine nützliche Neuerscheinung vor und fasse ein paar allgemeine Informationen über den Sinn von Faszientraining zusammen. Faszien sind...

Barfußschuhe: sinnvolles Training für die Füße

Dieser Beitrag von einem Betreiber eines Barfußschuh-Blogs über das Thema Minimalschuhe eröffnet eine unregelmäßige neue Serie auf Running Happy: Gastbeiträge sollen euch die Möglichkeit geben, andere Blogger und ihre Seiten kennenzulernen!   Von Jari Vermeegen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kooperationspartner